Roma Termini

Roma_Termini_5          Roma_Termini_1                    Roma_Termini_7

Der aus Rom stammende Münchner Saxofonist Alessandro De Santis begann vor einigen Jahren
damit italienische Melodien modern zu interpretieren. Dazu gehören Gassenhauer wie Volare und
Azzurro, aber auch alte neapolitanische Melodien. In letzter Zeit setzte er das Programm der “Canzoni
Italiane” mit Liedern italienischer Cantautori, wie Pino Daniele und Gino Paoli fort und erweiterte es
auch durch Eigenkompositionen des Schlagzeugers Christos Asonitis und mit der Aufnahme
verschiedener eleganter Stücke aktueller italienischer Jazzmusiker (u.a. „Tempo“ von Aldo Romano).

Die Interpretationen des Quartetts sind intelligent und emotional zugleich und so kommentierte kürzlich eine Zuhörerin: “Alessandros Musik heilt alle Alltagswunden”.

Das neue Roma Termini Projekt mit einer internationalen Besetzung:

Alessandro de Santis – Sax
Davide Roberts – Piano
Christos Asonitis – Schlagzeug
Markus Wagner – Bass